Datenschutzbestimmungen

Wenn Sie Änderungen an den von Ihnen vorgenommenen Datenschutzeinstellungen vornehmen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche:

Cookie/Data Privacy Preferences

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist Dühr, Nick Carlo & Kormann, Moritz & Wahl, Anne GbR, Förstereistr. 36, 01099 Dresden, Deutschland, Tel.: +49 (0) 15678-199455, E-Mail: info@biochar-zero.com.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise sogenannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Beendigung Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie sie löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser bei Ihrem nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Wenn Sie Cookies deaktivieren, kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Hosting- und Server-Protokolldateien

Wir nutzen die Hosting-Dienste der Serverprofis GmbH, Mondstr. 2-4, 85622 Feldkirchen („Serverprofis“) zum Zweck des Betriebs dieses Online-Angebots. Zu diesem Zweck verarbeitet die Serverprofis die Nutzungs-, Meta- und Kommunikationsdaten der Besucher dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten Bereitstellung dieses Onlineangebotes gemäß Art. 6 (1) lit. f DSGVO i. V. m. Art. 28 DSGVO. Art. 28 DSGVO (Abschluss eines Auftragsverarbeitungsvertrages). Serverprofis erhebt und speichert auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Lit. f. DSGVO erhebt und speichert Serverprofis automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Diese sind: Zeitstempel, URL, HTTP-Protokoll, HTTP-Status, übertragene Bytes, Referrer-URL, Betriebssystem und Browser. Die Server-Logfiles werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für sieben Tage gespeichert und dann gelöscht.

Für den Betrieb dieses Onlineangebotes nehmen wir auch die Hosting-Leistungen der Raidboxes GmbH, Hafenstraße 32, 48153 Münster („Raidboxes“) in Anspruch. Zu diesem Zweck verarbeitet Raidboxes die Nutzungs-, Meta- und Kommunikationsdaten der Besucher dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten Bereitstellung dieses Onlineangebotes gemäß Art. 6 Abs. 1 Lit. f DSGVO in Verbindung mit Art. Art. 28 DSGVO (Abschluss eines Auftragsverarbeitungsvertrages). Raidboxes erhebt und speichert auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Lit. f. DSGVO erhebt und speichert Raidboxes automatisch Informationen in sogenannten Server Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Diese sind: Zeitstempel, URL, HTTP-Protokoll, HTTP-Status, übertragene Bytes, Referrer-URL, Betriebssystem und Browser. Die Server-Logfiles werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauch oder Betrug) für sieben Tage gespeichert und dann gelöscht.

Datenschutzbestimmungen für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Lit. f. DSGVO. Der Anbieter ist Google Inc, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden an einen Server von Google in den Vereinigten Staaten übertragen und dort gespeichert.

Weitere Informationen darüber, wie Google Analytics mit Nutzerdaten umgeht, finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Browser-Plugin

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Einspruch gegen die Datenerhebung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf die folgende Schaltfläche klicken:

IP-Anonymisierung

Wir verwenden auf dieser Website die Funktion „Aktivierung der IP-Anonymisierung“. Dies bedeutet jedoch, dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Auftragsdatenverarbeitung

Wir haben mit Google einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden beim Einsatz von Google Analytics vollständig um.

Information, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung, sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Einspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: https://www.e-recht24.de, angepasst durch den Eigentümer der Website.

Datensicherheit und -integrität

Wir treffen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen gemäß Artikel 32 der DSGVO, um personenbezogene Daten gegen zufällige oder unrechtmäßige Zerstörung, Verlust, Veränderung, unberechtigte Nutzung, Weitergabe oder unberechtigten Zugriff sowie gegen jede andere Form der unrechtmäßigen Verarbeitung oder des Missbrauchs zu schützen.

Rechte der betroffenen Person

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben oder Ihre Rechte als Betroffener geltend machen wollen, können Sie sich gerne an info@biochar-zero.com wenden.
Dies betrifft insbesondere das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO und das Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO. Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie auch das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Einwilligung, Widerrufsrecht und Widerspruchsrecht

Soweit wir Daten für einen Zweck verwenden, der nach den gesetzlichen Bestimmungen Ihre Einwilligung erfordert, werden wir Sie stets um Ihr ausdrückliches Einverständnis bitten und Ihre Einwilligung gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen protokollieren.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den gesetzlichen Vorgaben nach Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen können. Der Widerspruch kann sich insbesondere gegen die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung richten.

Sie haben ein Recht auf Berichtigung, Ergänzung, Löschung oder Sperrung Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten. Um Ihre Zustimmung zu widerrufen oder Widerspruch einzulegen, senden Sie einfach eine Nachricht an info@biochar-zero.com.

Informationen zum Datenschutz bei der Nutzung von LinkedIn

1) Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten der verantwortlichen Person.

1.1 Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten. Personenbezogene Daten sind dabei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

Bitte prüfen Sie sorgfältig, welche personenbezogenen Daten Sie über das soziale Medium LinkedIn mit uns teilen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass LinkedIn die Daten seiner Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse, etc.) speichert und ggf. auch für geschäftliche Zwecke verwendet. Weitere Informationen über die Datenverarbeitung durch LinkedIn finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=hb_ft_priv.

Wir haben keinen Einfluss auf die Datenerhebung und Weiterverarbeitung durch LinkedIn. Darüber hinaus ist für uns nicht ersichtlich, in welchem Umfang, an welchem Ort und wie lange die Daten gespeichert werden, inwieweit LinkedIn bestehenden Löschungspflichten nachkommt, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen werden und an wen die Daten weitergegeben werden. Wenn Sie vermeiden möchten, dass LinkedIn personenbezogene Daten verarbeitet, die Sie uns übermittelt haben, nehmen Sie bitte auf anderem Wege Kontakt mit uns auf. Unsere vollständigen Kontaktinformationen finden Sie in unserem Impressum auf LinkedIn.

1.2 Der für die Verarbeitung Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die Dühr, Nick Carlo & Kormann, Moritz & Wahl, Anne GbR, Förstereistr. 36, 01099 Dresden, Deutschland, Tel.: +49 (0) 15678-199455, E-Mail: info@biochar-zero.com, soweit wir die von Ihnen über LinkedIn an uns übermittelten Daten ausschließlich selbst verarbeiten.

Soweit die Daten, die Sie uns über LinkedIn zur Verfügung stellen, auch oder ausschließlich von LinkedIn verarbeitet werden, ist neben uns auch LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland der für die Verarbeitung Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), sofern Sie Ihren Wohnsitz in einem Land der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz haben. Wenn Sie sich in einem anderen Land befinden, ist neben uns auch die LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA der für die Datenverarbeitung Verantwortliche im Sinne der DSGVO.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

2) Datenschutzbeauftragter

Sie können den Datenschutzbeauftragten von LinkedIn Ireland Unlimited Company oder LinkedIn Corporation über das Kontaktformular unter folgendem Link kontaktieren: https://www.linkedin.com/help/linkedin/ask/TSO-DPO

3) Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme mit uns

Wir selbst erheben personenbezogene Daten, wenn Sie uns z.B. per Kontaktformular oder Messenger kontaktieren. Welche Daten wir erheben, wenn Sie uns per Kontaktformular kontaktieren, können Sie dem jeweiligen Kontaktformular entnehmen. Diese Daten werden ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage oder zur Kontaktaufnahme mit Ihnen und der damit verbundenen technischen Administration gespeichert und verwendet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 (1) lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 Lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten. Wir gehen von einer abschließenden Bearbeitung aus, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der maßgebliche Sachverhalt abschließend geklärt ist.

4) Rechte der betroffenen Person

4.1 Das geltende Datenschutzrecht räumt Ihnen im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Informations- und Interventionsrechte) gegenüber dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ein, über die wir Sie im Folgenden informieren:

Auskunftsrecht nach Art. 15 DSGVO;
Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO;
Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO;
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO;
Auskunftsrecht nach Art. 19 DSGVO;
Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO;
Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung gem. Art. 7(3) DSGVO;
Beschwerderecht nach Art. 77 DSGVO.

4.2 WIDERSPRUCHSRECHT

WENN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN IM RAHMEN EINER INTERESSENABWÄGUNG AUF DER GRUNDLAGE UNSERES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITEN, HABEN SIE DAS RECHT, DIESER VERARBEITUNG AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, JEDERZEIT MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT ZU WIDERSPRECHEN.
WENN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH MACHEN, WERDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETREFFENDEN DATEN EINSTELLEN. WIR BEHALTEN UNS JEDOCH DAS RECHT VOR, DIE VERARBEITUNG FORTZUSETZEN, WENN WIR ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN KÖNNEN, DIE IHRE INTERESSEN, GRUNDRECHTE UND GRUNDFREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER WENN DIE VERARBEITUNG ZUM ZWECKE DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN ERFOLGT.

WENN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN FÜR ZWECKE DES DIREKTMARKETINGS VERARBEITEN, HABEN SIE DAS RECHT, DER VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN FÜR SOLCHE MARKETINGZWECKE JEDERZEIT ZU WIDERSPRECHEN. KÖNNEN SIE WIE OBEN BESCHRIEBEN EINSPRUCH ERHEBEN.

WENN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH MACHEN, WERDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETREFFENDEN DATEN FÜR ZWECKE DER DIREKTWERBUNG EINSTELLEN.

5) Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten

Die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten bemisst sich nach der jeweiligen Rechtsgrundlage, dem Zweck der Verarbeitung und – falls relevant – zusätzlich nach der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen).

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage einer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erfolgt, werden diese Daten gespeichert, bis die betroffene Person ihre Einwilligung widerruft.

Bestehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen für Daten, die im Rahmen gesetzlicher oder quasi-gesetzlicher Pflichten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet werden, werden diese Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder kein berechtigtes Interesse unsererseits an der weiteren Speicherung besteht.

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet, werden diese Daten solange gespeichert, bis die betroffene Person von ihrem Widerspruchsrecht gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO geltend macht, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten zum Zwecke der Direktwerbung auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO verarbeitet, werden diese Daten gespeichert, bis die betroffene Person von ihrem Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Gebrauch macht.

Sofern in den anderen Informationen in dieser Erklärung über spezifische Verarbeitungssituationen nicht anders angegeben, werden gespeicherte personenbezogene Daten ansonsten gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind.

Datenschutzbestimmungen für die Nutzung von Sendinblue

Wir nutzen Sendinblue der Sendinblue GmbH, Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin („Sendinblue“), um unseren Newsletter zu versenden. So können wir die Abonnenten direkt kontaktieren. Darüber hinaus analysieren wir Ihr Nutzungsverhalten, um unser Angebot zu optimieren.

Zu diesem Zweck geben wir die folgenden personenbezogenen Daten an Sendinblue weiter:

E-Mail-Adresse und optional Ihr Name, falls Sie diesen angeben.

Sendinblue ist der Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten und fungiert für uns als Auftragsverarbeiter, soweit es um den Versand unseres Newsletters geht. Die Verarbeitung der in diesem Abschnitt angegebenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne Ihre Zustimmung und die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen keinen Newsletter zusenden.

Darüber hinaus sammelt Sendinblue die folgenden personenbezogenen Daten unter Verwendung von Cookies und anderen Tracking-Methoden: Informationen über Ihr Endgerät (IP-Adresse, Geräteinformationen, Betriebssystem, Browser-ID, Informationen über die Anwendung, die Sie zum Lesen Ihrer E-Mails verwenden, und andere Informationen über Hardware und Internetverbindung. Darüber hinaus werden Nutzungsdaten erhoben, wie z.B. Datum und Uhrzeit, wann Sie die E-Mail/Kampagne geöffnet haben und Browseraktivitäten (z.B. welche E-Mails/Webseiten geöffnet wurden). Sendinblue benötigt diese Daten, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Systeme, die Einhaltung der Nutzungsbedingungen und die Verhinderung von Missbrauch zu gewährleisten. Dies entspricht dem berechtigten Interesse von Sendinblue (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und dient der Vertragsdurchführung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Darüber hinaus wertet Sendinblue Leistungsdaten aus, wie z.B. die Zustellstatistiken von E-Mails und andere Kommunikationsdaten. Diese Informationen werden verwendet, um Nutzungs- und Leistungsstatistiken der Dienste zu erstellen.

Weitere Informationen über die Möglichkeiten, Sendinblue zu widersprechen und zu entfernen, finden Sie unter: https://de.sendinblue.com/legal/privacypolicy/.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 (1) a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen. Ein entsprechender Link findet sich in allen Mailings. Darüber hinaus kann der Widerruf über die angegebenen Kontaktmöglichkeiten erfolgen. Die Widerrufserklärung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung.

Ihre Daten werden so lange verarbeitet, wie Sie Ihre Zustimmung gegeben haben. Im Übrigen werden sie nach Beendigung des Vertragsverhältnisses zwischen uns und Sendinblue gelöscht, es sei denn, gesetzliche Vorschriften machen eine weitere Speicherung erforderlich.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von HubSpot

Wir verwenden für das Kundenbeziehungsmanagement und den Vertrieb die Dienste von HubSpot der HubSpot Inc., 25 Street, Cambridge, MA 02141 USA („HubSpot“). Dies ermöglicht uns, bestehende und potentielle Kunden und deren Kontakte zu verwalten und mit ihnen zu kommunizieren. Zusätzlich analysieren wir Ihr Interaktions- und Webseiten-Nutzungsverhalten, um unser Angebot zu optimieren.

Dafür geben wir folgende personenbezogene Daten an HubSpot weiter:
Name, Position, Firma, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Aktivitätsverlauf (angegebene Inhalte aus ausgefüllten Formularen, vergangene Kommunikation, besuchte Veranstaltungen, etc.)

HubSpot ist Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten und als Auftragsverarbeiter für uns tätig, soweit es um die Verwaltung von Kontakten und Aktivitäten geht. Die Verarbeitung der unter diesem Abschnitt angegebenen Daten obliegt dem berechtigten Interesse (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) der verantwortlichen Stelle zur effizienten Verwaltung von Kunden, Kontakten und Aktivitäten, ist notwendig zur Erfüllung von vertraglichen Gegebenheiten (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), oder notwendig bei potentiellen Kunden für vorvertragliche Anfragen(gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Der Datentransfer in die USA wird durch die Teilnahme von HubSpot an dem Datenschutzrahmen EU-USA geregelt, als auch über einen abgeschlossenen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung incl. der EU Standardvertragsklausen zwischen verantwortlichen Stelle und Hubspot.

Webseiten und E-Mail-Tracking durch HubSpot
Zusätzlich werden von HubSpot folgende personenbezogene Daten mit Hilfe von Cookies und anderen Tracking-Methoden gesammelt: Informationen über Ihr Endgerät (IP-Adresse, Geräteinformationen, Betriebssystem, Browser-ID, Informationen über die Anwendung mit der Sie Ihre E-Mails lesen und weitere Informationen über Hardware und Internetverbindung). Darüber hinaus werden Nutzungsdaten gesammelt wie Datum und Uhrzeit, wann Sie die E-Mail / Kampagne geöffnet haben und Browseraktivitäten (z.B. welche E-Mails / Webseiten geöffnet wurden). HubSpot benötigt diese Daten, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Systeme, die Einhaltung der Nutzungsbedingungen und die Vermeidung von Missbrauch zu gewährleisten. Dies entspricht dem berechtigten Interesse HubSpot (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und dient der Vertragsdurchführung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Weiter werden von HubSpot Leistungsdaten ausgewertet, wie die Auslieferungsstatistik von E-Mails und weitere Kommunikationsdaten sowie Webseitenbesuche. Diese Informationen werden verwendet, um Nutzungs- und Leistungsstatistiken der Dienste zu erstellen.

Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber HubSpot finden Sie unter: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitungen über Cookies und Tracking-Methoden ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widerrufen. Zum Beispiel über einen entsprechenden Link oder die angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Durch Erklärung des Widerrufs, wird die Rechtmäßigkeit, der bisher erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Ihre Daten werden solange verarbeitet, wie eine entsprechende Einwilligung bzw. das berechtigte Interesse oder die Erfüllung von vorvertraglichen Angelegenheiten oder Verträgen vorliegt. Abgesehen davon, werden diese nach Beendigung des Vertrages zwischen uns und HubSpot gelöscht, es sei denn, dass gesetzliche Vorgaben eine weitere Speicherung erforderlich machen.